Tradition

Die Feuerwehr Lintach kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken. Tradition wurde schon immer sehr groß geschrieben.

Eng verbunden damit ist auch die Geselligkeit. Am Sonntag zusammenzufinden, um an einem Festzug einer anderen Wehr teilzunehmen und anschließend gemütlich im Festzelt zusammenzusitzen, oder der Jahreshauptversammlung bewährte Mitglieder zu ehren und das Jahr Revue passieren zu lassen sind nur ein paar Beispiele. Dabei bemühen wir uns ständig die Traditionen zu erhalten und auch unseren jungen Mitgliedern Anreize zu bieten, diese weiterhin zu pflegen.

125-Jahre FF-Lintach

Drei Tage feierte die Freiwillige Feuerwehr Lintach ihr Jubiläum und viele feierten mit. Beim Festzug durch das Dorf konnten die Lintacher staunen über die große Beteiligung der Wehren aus dem Landkreis. Das Wetter passte bestens zum Feiern; dass einige dennoch nass wurden, hat die FF Hiltersdorf mit ihrem historischen Spritzenwagen zu verantworten.

 

 

Jahreshauptversammlung

Unsere Feuerwehr veranstaltet jährlich eine Jahreshauptversammlung. Nach einem Gottesdienst zu Ehren verstorbener Mitglieder finden sich alle im Gasthaus Rehaber zusammen. Hier erhalten alle Mitglieder die Chance einen Einblick in das vergangene Jahr, sowie in die Arbeit der einzelnen Vorstandschaftsmitglieder zu erhalten, sowie Anregungen für künftige Veränderungen einzubringen.
Alle 6 Jahre finden ebenfalls die Neuwahlen der Vorstandschaft statt, zu deren Beteilung dann alle Mitglieder aufgerufen werden.

Kameradschaftsabend

Der Kameradschaftsabend bildet das Gegenstück zur Jahreshauptversammlung. An diesem soll nicht die Vorstandschaft im Vordergrund stehen, sondern die einzelnen Mitglieder selbst. Er bietet ebenfalls die Chance "Danke" zu sagen. Danke für den selbstlosen Einsatz vieler Mitglieder, der unsere Wehr am Leben erhält und stetig weiter voranbringt.
Er bietet außerdem die Chance verdiente Mitglieder zu ehren.
Nach einer kurzen Ausführung durch den Vorstand und Kommandant, steht die Gemeinschaft im Vordergrund und es wird oftmals bis spät in die Nacht zusammengesessen.

 

 

Festzüge

Für uns ist es selbstverständlich, gemeinsam mit Vereinen deren Jubiläen zu feiern, wie sie es auch an unserer 125-Jahr-Feier getan haben. Daher besuchen wir gemeinsam regelmäßig Festzüge im gesamten Landkreis.